DualHead - Zwei Monitore mit einer Grafikkarte

Neue Grafikkarten haben bereits sehr oft zwei Ausgänge und benötigen daher auch meistens zwei Höheneinheiten im PC Gehäuse. Wenn Sie so eine Grafikkarte bereits im PC verbaut haben rate ich Ihnen, dass Sie aufjedenfall die Option nutzen sollten und einen zweiten Monitor anschließen. Flachbildschirme sind heutzutage recht günstig und Sie werden damit sicher um einiges produktiver sein!

Wenn noch keine DualHead Grafikkarte in Ihrem PC verbaut ist, schauen Sie Sich das Kapitel an wie man zwei PCs mit einer Maus und Tastatur steuert. Das ist dann vielleicht die günstigere Lösung aber natürlich nur wenn Sie irgendwo einen alten PC herumstehen haben den Sie nicht wirklich brauchen. Ansonsten können Sie natürlich immer eine neue Grafikkarte mit DualHead einbauen.

Effektiv Arbeiten mit zwei Monitore

Aufstellung der Monitore

Zuerst müssen mal die Monitore richtig aufgestellt werden. Hier gibt es zwei Möglichkeiten

  • Ein Monitor direkt vor Ihnen und der zweite Links oder Rechts davon.
  • Ein Monitor halb links und ein Monitor halb rechts.

Mit welchem Setup Sie am besten arbeiten müssen Sie selbst ausprobieren. Ich habe beide Optionen getestet. Zuerst ein Monitor vor mir und der andere rechts daneben. Die Hauptarbeit habe ich am Monitor vor mir erledigt. Der zweite rechts war nur für Dokumentationen, Instant Messenger und sonstige Sachen die nebenbei gehen gedacht. Laut eines Büroarztes den ich mal gefragt habe soll diese Option besser sein, da man meistens gerade ausschaut und nur eher selten nach rechts zum zweiten Monitor. Das soll gut für Rücken und Hals sein. Leider konnte ich damit nicht richtig arbeiten weil mein Nacken sich durch das andauernde rechts drehen versteift hat.

Seitdem habe ich beide Monitore auf gleiche Höhe und schaue entweder etwas nach links oder etwas nach rechts. Ich kann keine ärztliche Auskunft geben ob dieses Setup gesünder ist. Mein Nacken hat auf jedenfall keine Probleme mehr damit. Testen Sie also bitte am Besten selbst wie Sie sich am wohlsten fühlen.

Wie nutze ich den großen Bildschirm optimal aus?

Vielleicht hattest du schon mit einem Monitor Probleme den Platz richtig zu nutzen. Die neuen Monitore sind ja meistens größer als 24„. Da bringt man locker zwei Fenster nebeneinander unter. Jetzt hast du den doppelten Platz in der Breite! Ich schlage also vor, dass du die Monitore für bestimmte Aufgaben einteilst.

Definiere einen Hauptmonitor an dem du die meiste Arbeit erledigst und einen Nebenmonitor an dem alles abläuft, was nicht zur eigentlichen Arbeit gehört. Mein Setup sieht zB so aus, dass ich am Hauptmonitor meine IDE und ein paar Ordner offen habe. Sonst nichts. Am Nebenmonitor läuft der Instant Messenger, der Mailclient und der Browser mit dem ich die programmierten Websites teste.

Die neuen Widescreen Monitore kannst du noch einmal effektiver nutzen indem du die Fenster nicht auf Vollbild stellst. Es haben meistens gut 2 Fenster nebeneinander Platz. Das menschliche Auge tut sich schwer wenn von ganz rechts wieder nach ganz links in die nächste Zeile gesprungen werden muss. Darum nutzen Zeitungen auch oft mehrere Spalten bei langen Artikeln. Texte die nicht breit dafür aber länger nach unten sind sind für das Auge einfacher zu lesen!