Betatests für Ihre Webapplikation

Nach dem Alpha Testing kommt das Betatesting. Hier wird Ihre Software zum erstenmal in Kontakt mit Personen, die diese nicht kennen, nicht genau wissen welche Funktionen sie bietet und wie man diese bedienen muss.

Den Betatest können Sie öffentlich durchführen oder Sie versuchen ein paar Personen, aus der Zielgruppe für die die Webapplikation gemacht wurde, dazu zu bringen, dass diese die Software testen. Am besten ist es, wenn Sie direkten Kontakt zu den Testpersonen haben, damit Sie sofort Feedback bekommen können.

In dieser Phase entscheidet sich, ob Ihre Webapplikation auch von normalen Personen benutzt werden kann. Bei öffentlichen Betatests werden sich aber wahrscheinlich großteils Geeks anmelden die immer auf der Suche nach der neuesten Software sind. Daher sollten Sie versuchen einen Kontakt zu „normalen“ Usern herzustellen. Das ist nicht ganz einfach aber Sie können Freunde, Verwandte oder Bekannte fragen.

Das Feedback der Tester nutzen

Sie sollten das Feedback der Betatester ernst nehmen! Wenn diese Featurewünsche äussern sollten Sie sich diese zuerst einmal notieren und dann grünlich darüber nachdenken ob Sie das Feature implementieren oder nicht. Es sollte keinenfalls alles implementiert werden was die User wünschen denn dann kann es passieren, dass am Ende ganz was anderes rauskommt als geplant wurde und Sie Ihrer Zielgruppe nicht mehr gerecht werden. Natürlich dürfen Sie aber auch nicht den Fehler machen und generell alle Wünsche der Tester als Blödsinn abstempeln. Dem User ist es egal wie etwas technisch gelöst ist oder warum Sie eine Technologie verwenden die der User vielleicht nicht nutzen kann. Er nutzt Ihre Software nur, damit er seine Probleme lösen kann. Wenn sein Problem gelöst wurde ist er zufrieden. Wenn nicht dann wird er auch nicht Ihre Software kaufen. Daher müssen Sie vielleicht manchmal nachgeben und etwas implementieren von dem Sie nicht begeistert sind.