5 Schritte zum Einzelunternehmer

Möchtest du ein Einzelunternehmen gründen musst du zuerst entscheiden ob du ein normales Unternehmen gründen möchtest oder ein Kleinstunternehmer werden willst. Als Kleinstunternehmer hat man Steuervorteile und muss keine Sozialversicherung oder Pensionsversichungsbeiträge bezahlen, jedoch ist man an eine maximale Gewinnobergrenze pro Jahr gebunden. Du musst also schon vorher abschätzen können ob du anfangs dein Unternehmen nebenbei führen möchtest oder gleich von Anfang an voll einsteigen möchtest!

Hier die wichtigsten fünf Schritte zur Gründung eines Einzelunternehmens in Österreich:

  1. Termin mit dem Gründer Service der Wirtschaftskammer (WKO) ausmachen.
  2. Ein Berater der WKO füllt deine „Erklärung zur Neugründung“ aus. Wenn du die NeuFö 1 in Anspruch nehmen kannst enstehen dir bei der Gründung keine Kosten. NeuFö ist eine Förderung für alle Personen die noch nie ein Unternehmen gegründet haben.
  3. Für die Gewerbeanmeldung brauchst du normalerweise nur deinen Reisepass. Da IT & Consulting ein freies Gewerbe ist, ist kein Befähigungsnachweis nötig.
  4. Meldung bei der Gewerblichen Sozialversicherung (Auch das macht ihr Berater bei der WKO)
  5. Meldung beim Finanzamt. Gewinnschätzung für das erste Jahr (Formalur bekommst du vom WKO Berater)

Dieser Vorgang dauert etwa eine Stunde bei der WKO. Danach bist du offiziell Unternehmer. Eine genaue und ausführliche Beschreibung bekommst du als Broschüre beim Gründerservice der WKO. Diese Broschüre kannst du hier runterladen: http://www.gruenderservice.at